Mittwoch, 2. Mai 2012

Der (fast) perfekte 1. Mai

Die Institution Universität ist schon ein lustiger Ort. Eigentlich ist es der Ort an dem die Schulische Bildung seine Fortsetzung findet - nur ohne die Aufsicht der Eltern - und doch ist es eigentlich viel mehr. Man Feiert und findet sich selbst und viele neue Freundschaften und lernt nebenbei noch fürs leben. Die Freundschaften kommen und gehen und hinter so manchem Eck findet sich eine überaus positive Überraschung.
Man verliert den einen oder anderen Menschen aus den Augen und es kommen andere liebe Menschen ganz unverhofft hinzu - so auch dieses Jahr.
Eine Begegnung von D. war der Auslöser für eine solche positive Überraschung. Wann trifft man den schon mal einen netten Menschen der die Leidenschaft für wirklich gutes Essen, sehr guten Wein und alles was damit zusammenhängt an der Uni? In meinem Fall selten. Die eine "Bekanntschaft" ist jetzt meine Freundin und sonst gibt es nur wenige Begegnungen dieser Art die sich wirklich auch gehalten haben (leider). 
Für den 1. Mai waren wir dann bei A. und ihrem Freund eingeladen - und es war wirklich schön. Ich könnte jetzt hier von dem Entrecoté schreiben das nur mit Limettensaft und Himalaya Salz auf dem Grill kurz gebraten wurde und dermaßen lecker war dass ich gerade noch den Geschmack im Mund habe - oder von meinem Basilikum-Zitronen Sorbet, oder dem hausgemachten Humus oder, oder oder oder... Aber: der wirkliche Knaller waren die Widschweinbratwürste von A.´s Vater! Selbst erlegt und vom Metzger des Vertrauens hergestellt - ein Traum! Wenn ich könnte, ich würde die Würste Heiraten! Wirklich. Kein Scherz. Die Balance der Geschmäcker war Phänomenal! Das Wildschwein war deutlich zu erkennen und wurde durch die Gewürze und Kräuter sehr gut umrahmt und hat mich in Kombination mit körnigem Dijon Senf förmlich umgehauen. A. wenn du dass hier liest - sag deinem Vater die Dinger waren der absolute Hammer ;-). 

Besonders schön war der Umstand dass wir nahezu den gesamten Abend mit Weinen des elterlichen Weinguts der Gastgeber bestreiten konnten. Ich kann die Weine absolut empfehlen. 
Warum war das jetzt nur "Der (fast) perfekte 1. Mai"? Ganz einfach - es kommen noch so viele 1. Mai Abende in meinem Leben und dennen möchte ich nicht vorgreifen...

Kommentare:

  1. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen